Allgemeine Geschäftsbedingungen

Durch die Registrierung für ein SoTrusty-Konto (wie in Abschnitt 1 definiert) oder durch die Nutzung der SoTrusty-Dienste (wie unten definiert) erklären Sie sich mit den folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen") einverstanden.

 

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezeichnet "wir", "uns" und "SoTrusty" die jeweilige SoTrusty-Vertragspartei (wie in Abschnitt 4 unten beschrieben).

 

Die von SoTursty im Rahmen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen angebotenen Dienstleistungen umfassen verschiedene Produkte und Dienstleistungen, die Ihnen beim Verkauf von Waren und Dienstleistungen an Käufer helfen ("Online-Dienste"). Alle von SoTrusty angebotenen Dienste werden in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen als "Dienste" bezeichnet. Alle neuen Funktionen oder Tools, die dem aktuellen Dienst hinzugefügt werden, unterliegen ebenfalls den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie können die neueste Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit hier einsehen: https://www.sotrusty.com/agb. SoTrusty behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu aktualisieren und zu ändern, indem Aktualisierungen und Änderungen auf der SoTrusty-Website veröffentlicht werden. Wir empfehlen Ihnen, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Zeit zu Zeit auf Aktualisierungen oder Änderungen zu überprüfen, die Sie betreffen könnten. Wenn Sie mit solchen Änderungen nicht einverstanden sind, müssen Sie die Nutzung der Dienste einstellen.

 

Bevor Sie sich für ein SoTrusty-Konto anmelden oder einen SoTrusty-Dienst nutzen können, müssen Sie alle in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltenen oder ausdrücklich dargelegten Bestimmungen und Bedingungen, einschließlich der Nutzungsbedingungen ("Nutzungsbedingungen") und der Datenschutzrichtlinie, lesen und akzeptieren.

 

Allgemeinsprachliche Zusammenfassungen dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht rechtsverbindlich. Sie sind unter jedem Abschnitt in Fettdruck aufgeführt. Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, einschließlich aller Dokumente, auf die in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen wird, um sich ein vollständiges Bild Ihrer rechtlichen Verpflichtungen zu machen. Durch die Nutzung von SoTrusty oder anderer SoTrusty-Dienste erklären Sie sich mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Sehen Sie sich gelegentlich Aktualisierungen an.

 

1. Konto-Bedingungen

 

1. Um auf die Dienste zugreifen und sie nutzen zu können, müssen Sie sich für ein SoTrusty-Konto ("Konto") registrieren, indem Sie Ihren vollständigen rechtlichen Namen, Ihre aktuelle Adresse, Telefonnummer, gültige E-Mail-Adresse und andere als obligatorisch gekennzeichnete Informationen angeben. SoTrusty kann nach eigenem Ermessen und aus beliebigen Gründen Ihren Antrag auf ein Konto ablehnen oder ein bestehendes Konto kündigen.

 

2. Sie müssen mindestens: (i) 18 Jahre alt sein oder (ii) das Volljährigkeitsalter in dem Land erreicht haben, in dem Sie wohnhaft sind und von dem aus Sie die Dienste zur Eröffnung eines Kontos nutzen. Sie bestätigen, dass Sie die von SoTrusty zur Verfügung gestellten Dienstleistungen für Geschäftszwecke und nicht für persönliche, Haushalts- oder Familienzwecke in Anspruch nehmen.

 

3. Sie bestätigen, dass SoTrzsty die E-Mail-Adresse, die Sie bei der Eröffnung Ihres Kontos angegeben oder zu einem späteren Zeitpunkt aktualisiert haben, als primäre Kommunikationsmethode verwendet.

 

4. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihr Passwort sicher aufzubewahren. SoTrusty kann und wird nicht für Verluste oder Schäden haftbar gemacht werden, die dadurch entstehen, dass die Sicherheit Ihres Kontos und Ihres Passworts nicht gewährleistet ist.

 

5. Sie sind verantwortlich für alle Aktivitäten und Inhalte wie Fotos, Bilder, Videos, Grafiken, schriftliche Inhalte, Audiodateien, Code, Informationen oder Daten, die auf oder in Verbindung mit Ihrem angezeigten Konto hochgeladen, erfasst, generiert, gespeichert, angezeigt, verbreitet, übertragen oder übermittelt werden ("Materialien").

 

6. Eine Verletzung oder ein Verstoß gegen eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen führt nach alleinigem Ermessen von SoTrusty zur sofortigen Beendigung Ihrer Dienste.

 

BEDEUTUNG

Sie sind für Ihr Konto und alle Materialien, die Sie auf den SoTrusty-Service hochladen, verantwortlich. Bitte beachten Sie, dass wir Ihren Dienst kündigen können, wenn Sie gegen diese Bedingungen verstoßen.

 

Wenn wir Sie kontaktieren müssen, senden wir Ihnen eine E-Mail.

 

2. Aktivierung des Kontos

 

2.1 Geschäftsinhaber

 

1. Vorbehaltlich Abschnitt 2.1 (2) ist die Person, die sich für den Dienst durch Eröffnung eines Kontos registriert, die Vertragspartei im Sinne unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("Shop-Betreiber") und ist die Person, die berechtigt ist, das entsprechende Konto zu nutzen, das wir dem Shop-Betreiber im Zusammenhang mit dem Dienst zur Verfügung stellen können. Sie sind dafür verantwortlich, dass der Name des Shop-Eigentümers (einschließlich des offiziellen Namens des Unternehmens, dem der Shop gehört, falls zutreffend) auf der Website des Shops deutlich sichtbar ist.

 

2. Wenn Sie sich im Namen Ihres Arbeitgebers für die Dienstleistungen registrieren, ist Ihr Arbeitgeber der Geschäftsinhaber. Wenn Sie sich im Namen Ihres Arbeitgebers für die Dienste registrieren, müssen Sie die von Ihrem Arbeitgeber angegebene E-Mail-Adresse verwenden und angeben, dass Sie befugt sind, Ihren Arbeitgeber an unsere Geschäftsbedingungen zu binden.

 

3. Ihr SoTrusty-Konto kann nur einem Kontoinhaber zugeordnet werden. Ein SoTrusty-Inhaber kann mehrere SoTrusty-Bestellseiten haben. "Bestellseite" bezeichnet eine mit dem Konto verknüpfte Online-Bestellseite.

 

2.2 Mitarbeiter-Konten

 

1. Je nachdem, welchen SoTrusty-Plan Sie verwenden, können Sie ein oder mehrere Mitarbeiterkonten ("Mitarbeiterkonten") einrichten, um anderen Personen Zugriff auf das Konto zu gewähren. Bei Mitarbeiterkonten kann der Kontoinhaber Berechtigungen festlegen und anderen Personen die Arbeit an seinem Konto gestatten und gleichzeitig die Zugriffsebene für Mitarbeiterkonten auf bestimmte Geschäftsinformationen festlegen (Sie können beispielsweise den Zugriff für Mitarbeiterkonten auf Aufträge und Ertragsinformationen auf der Berichtsseite beschränken oder Mitarbeiterkonten entfernen und verhindern, dass Mitarbeiter Änderungen an allgemeinen Kontoeinstellungen vornehmen können).

2. Der Geschäftsinhaber ist für die Handlungen, Unterlassungen und Versäumnisse, die sich aus der Verwendung von Mitarbeiterkonten zur Erfüllung der Verpflichtungen aus diesen Geschäftsbedingungen ergeben, genauso verantwortlich und haftbar, als wären es seine eigenen Handlungen, Unterlassungen oder Versäumnisse.

 

3. Der Geschäftsinhaber und die Benutzer der Mitarbeiterkonten werden alle als "SoTrusty-Benutzer" bezeichnet.

 

2.3 SoTrusty-Zahlungen

 

Nach Abschluss der Registrierung für den Dienst richtet SoTrusty in Ihrem Namen ein SoTrusty-Zahlungskonto mit Ihrer E-Mail-Adresse ein, die von Ihrem Standort abhängt.

 

Sie erkennen an, dass SoTrusty Payments Ihr Standard-Zahlungsgateway bzw. Ihre Standard-Zahlungsgateway(s) ist/sind und dass es in der alleinigen Verantwortung des Kontoinhabers liegt, diese Konten zu aktivieren und zu pflegen.

 

2.4 Apple Pay Account für Safari

 

1. Apple Pay ist ein Dienst von Drittanbietern und wird von SoTrusty Payments unterstützt.

Wenn Sie SoTrusty Payments verwenden und Ihre Kunden Apple Pay auf ihrem Gerät aktiviert haben, können Kunden Apple Pay zum Kauf von Waren und Dienstleistungen auf Ihren Bestellseiten verwenden.

 

2. Durch die Verwendung von Apple Pay auf Ihren Bestellseiten erklären Sie sich damit einverstanden, die Bedingungen der Apple Pay-Plattform für Online-Händler einzuhalten, die Apple von Zeit zu Zeit ändern kann. Falls Apple die Apple Pay Plattformbedingungen für Online-Händler ändert, werden die geänderten und angepassten Bedingungen hier veröffentlicht: https://stripe.com/apple-pay/legal. Solche Änderungen der Apple Pay-Plattform-Bedingungen für Online-Händler treten ab dem Datum der Veröffentlichung in Kraft. Wenn Sie Apple Pay in Ihrem Shop auch nach der Veröffentlichung der geänderten Apple Pay-Plattform-Bedingungen für Online-Händler weiterhin verwenden, erklären Sie sich mit den geänderten Apple Pay-Plattform-Bedingungen für Online-Händler einverstanden und akzeptieren diese.

 

2.5 Google-Zahlung

 

1, Google Payment ist ein Drittanbieterdienst und wird von SoTrusty Payments unterstützt. Wenn Sie SoTrusty-Zahlungen verwenden und Ihre Kunden die Google-Zahlung auf ihrem Gerät aktiviert haben, können Kunden die Google-Zahlung verwenden, um Waren und Dienstleistungen in Ihrem Geschäft zu kaufen.

 

2. Durch die Verwendung von Google-Zahlung in Ihrem Shop erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen für die Google-Zahlungs-API einverstanden, die von Google von Zeit zu Zeit geändert werden können. Falls Google die Nutzungsbedingungen für die Google-Zahlungs-API ändert, wird die geänderte und angepasste Version hier veröffentlicht: https://payments.developers.google.com/terms/sellertos. Solche Änderungen der Nutzungsbedingungen für die Google-Zahlungs-API treten ab dem Datum der Veröffentlichung in Kraft. Wenn Sie nach der Veröffentlichung der geänderten Nutzungsbedingungen für die Google-Zahlungs-API weiterhin Google-Zahlung in Ihrem Shop verwenden, erklären Sie sich mit den geänderten Nutzungsbedingungen für die Google-Zahlungs-API einverstanden und akzeptieren diese.

 

 

3. Allgemeine Bedingungen

 

Bevor Sie SoTrusty beitreten können, müssen Sie alle in diesen Nutzungsbedingungen enthaltenen Bestimmungen und Bedingungen, einschließlich der Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie, lesen und akzeptieren.

 

1. Technischer Support für die Dienste wird nur SoTrusty-Nutzern zur Verfügung gestellt.

 

2. Diese Nutzungsbedingungen unterliegen dem jeweils anwendbaren Recht der Bundesrepublik Deutschland und werden ohne Rücksicht auf die Grundsätze des Kollisionsrechts entsprechend ausgelegt. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine Anwendung und wird ausdrücklich ausgeschlossen.

 

3. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass SoTrusty diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern kann, indem die entsprechend geänderten und angepassten Geschäftsbedingungen auf der Website von SoTrusty unter https://www.sotrusty.com/agb veröffentlicht werden, und dass solche Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit dem Datum der Veröffentlichung wirksam werden. Wenn Sie die Dienste weiterhin nutzen, nachdem die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der SoTrusty-Website veröffentlicht wurden, wird davon ausgegangen, dass Sie die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen angenommen und akzeptiert haben. Wenn Sie mit den Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht einverstanden sind, dürfen Sie die Dienste nicht mehr nutzen.

 

4. Sie dürfen die SoTrusty-Dienste nicht für rechtswidrige oder unbefugte Zwecke nutzen, noch dürfen Sie gegen Gesetze in Ihrem Land (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Urheberrechtsgesetze), gegen die für Sie im Land Ihres Kunden geltenden Gesetze oder gegen die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland verstoßen. Sie werden bei der Nutzung der Dienste und der Erfüllung Ihrer Verpflichtungen im Rahmen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen alle geltenden Gesetze, Regeln und Vorschriften einhalten.

 

5, Sie verpflichten sich, keinen Teil der Dienste, die Nutzung der Dienste oder den Zugang zu den Diensten ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von SoTrusty zu reproduzieren, zu vervielfältigen, zu kopieren, zu verkaufen, weiterzuverkaufen oder zu verwerten.

 

6. Sie sind nicht berechtigt, Suchmaschinen- oder andere Pay-per-Click-Schlüsselwörter (wie z. B. Google-Anzeigen) oder Domainnamen zu kaufen, die SoTrusty oder SoTrusty-Marken und / oder Varianten und Schreibfehler davon enthalten.

 

7. Wenn Sie Fragen zu den Nutzungsbedingungen haben, wenden Sie sich bitte an den SoTrusty-Support.

 

8. Sie erkennen an, dass Ihre Materialien (mit Ausnahme von Kreditkarteninformationen oder persönlichen Daten) unverschlüsselt übertragen werden können und (a) Übertragungen über verschiedene Netzwerke und (b) Änderungen zur Erfüllung und Anpassung an die technischen Anforderungen verbundener Netzwerke oder Geräte umfassen können. Kreditkarteninformationen und persönliche Daten werden bei der Übertragung über Netzwerke immer verschlüsselt.

 

9. Die Dienste ermöglichen es Ihnen, bestimmte Mitteilungen an Ihre Kunden per SMS zu versenden (z.B. den Versand von Auftragsbestätigungen per SMS) (die "SMS-Dienste"). Sie werden die SMS-Dienste nur in Übereinstimmung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nutzen, die Twilio Inc. Acceptable Use Policy, die unter https://www.twilio.com/legal/aup verfügbar sind, und den Gesetzen des Landes, aus dem Sie Nachrichten senden und in dem Ihre Nachrichten empfangen werden.

 

10. Sie bestätigen und erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Nutzung des Dienstes, einschließlich der an SoTrusty gesendeten oder von SoTrusty gespeicherten Informationen, der Datenschutzrichtlinie von SoTrusty unterliegt, die unter https://www.sotrusty.com/privacy-policy abrufbar ist.

 

11. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen können in anderen Sprachen als Englisch abgefasst sein. Im Falle von Diskrepanzen oder Widersprüchen zwischen den englischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von SoTrusty in einer anderen Sprache hat die neueste englische Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter https://www.sotrusty.com/agb Vorrang.

 

13. Alle Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für die Vertragsparteien dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie für ihre jeweiligen Erben, Rechtsnachfolger, Bevollmächtigten und gesetzlichen Vertreter verbindlich. SoTrusty kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne vorherige Ankündigung und ohne Ihre Zustimmung abtreten. Sie sind nicht berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Ihre Rechte und Pflichten aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von SoTrusty, die nach alleinigem Ermessen von SoTrusty erteilt oder verweigert werden kann, an Dritte abzutreten oder anderweitig zu übertragen.

 

14. Sollte eine Bestimmung oder ein Teil der Bestimmung in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus irgendeinem Grund für ungültig, rechtswidrig oder nicht durchsetzbar gehalten werden, so hat diese Ungültigkeit, Rechtswidrigkeit oder Undurchsetzbarkeit keinen Einfluss auf die anderen Bestimmungen (oder den nicht betroffenen Teil der Bestimmung) der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden so ausgelegt, als ob eine solche ungültige, rechtswidrige oder nicht durchsetzbare Bestimmung oder ein Teil der Bestimmung niemals Teil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gewesen wäre.

 

15. Die Abschnitte 1, 3 (2) - (5), 4, 6-8, 14 und 15 bleiben auch nach Beendigung oder Ablauf dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gültig.

 

4. SoTrusty-Vertragspartei

 

1. Wenn die Rechnungsadresse Ihres Kontos in der EMEA-Region einschließlich Europa und Russland, dem Nahen Osten, Afrika, Südamerika, der Karibik oder Mexiko liegt, gilt dieser Abschnitt für Sie:

 

a. "SoTrusty-Vertragspartner" bedeutet LionMint GmbH, eine in der Bundesrepublik Deutschland eingetragene Gesellschaft mit der Registernummer HRB 108121 und dem eingetragenen Sitz bei c/o WeWork, Taunusanlage 8, 60329, Frankfurt am Main, Deutschland, mit der Umsatzsteueridentifikationsnummer DE311676672 und der Website https://www.sotrusty.com/.

 

b. Sie erklären sich unwiderruflich und bedingungslos damit einverstanden, sich der Rechtsprechung der Gerichte der Bundesrepublik Deutschland zu unterwerfen, die für die Beilegung von Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Gültigkeit, Wirkung, Auslegung oder Erfüllung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zuständig sind, und Sie verzichten unwiderruflich und bedingungslos auf jeglichen Einwand gegen Ansprüche, die SoTrusty in einem Rechtsstreit, einer Klage oder einem Verfahren in einer anderen Rechtsordnung eingeleitet hat. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz der LionMint GmbH - Amtsgericht Frankfurt am Main in der Bundesrepublik Deutschland, wenn der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine Anwendung und wird ausdrücklich ausgeschlossen.

 

BEDEUTUNG

Im Streitfall können Sie in der Bundesrepublik Deutschland, Amtsgericht Frankfurt am Main, klagen.

 

5. SoTrusty-Rechte

 

1. Wir behalten uns das Recht vor, die Dienste jederzeit aus beliebigen Gründen und ohne Vorankündigung zu ändern oder zu beenden. Nicht alle Dienste und Funktionen sind in allen Ländern verfügbar, und wir sind nicht verpflichtet, Dienste oder Funktionen in allen Ländern zur Verfügung zu stellen.

 

2. Wir behalten uns das Recht vor, einer Person jederzeit und aus beliebigen Gründen den Dienst zu verweigern.

 

3. Wir sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, Materialien zu entfernen und Konten auszusetzen oder zu kündigen, wenn wir nach unserem alleinigen Ermessen feststellen, dass die in einem Shop angebotenen Waren oder Dienstleistungen oder die in einem Shop hochgeladenen oder veröffentlichten Materialien gegen unsere Nutzungsbedingungen oder diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen.

 

4. Mündlicher oder schriftlicher Missbrauch jeglicher Art (einschließlich der Androhung von Missbrauch oder Vergeltungsmaßnahmen) durch Kunden, Mitarbeiter, Mitglieder oder Führungskräfte von SoTrusty führt zur sofortigen Kündigung des Kontos.

 

5. Materialien werden von SoTrusty nicht vorab geprüft, und es liegt in unserem alleinigen Ermessen, Materialien aus dem Service, einschließlich Ihres Kontos, abzulehnen oder zu entfernen.

 

6. Wir behalten uns das Recht vor, unsere Dienste Ihren Konkurrenten zur Verfügung zu stellen, und versprechen keine Exklusivität in einem bestimmten Marktsegment. Sie erkennen weiterhin an und erklären sich damit einverstanden, dass Mitarbeiter und Auftragnehmer von SoTrusty auch Kunden/Händler von SoTrusty sein können und dass sie mit Ihnen konkurrieren können, auch wenn sie dabei nicht Ihre vertraulichen Informationen (wie in Abschnitt 6 definiert) verwenden dürfen.

 

7. Im Falle eines Rechtsstreits über das Kontoeigentum behalten wir uns das Recht vor, Unterlagen zur Feststellung oder Bestätigung des Kontoeigentums anzufordern. Zu diesen Dokumenten gehören eine gescannte Kopie Ihres Gewerbescheins, ein offizieller Lichtbildausweis, die letzten vier Ziffern der hinterlegten Kreditkarte, Ihr Status als Mitarbeiter eines Unternehmens usw.

 

8. SoTrusty behält sich das Recht vor, die rechtliche Eigentümerschaft des Kontos nach eigenem Ermessen zu bestimmen und ein Konto auf den rechtmäßigen Geschäftsinhaber zu übertragen. Falls wir, unbeschadet unserer sonstigen Rechte und Rechtsmittel, nicht in der Lage sind, den rechtmäßigen Kontoinhaber zu bestimmen,

 

9. SoTrusty behält sich das Recht vor, ein Konto vorübergehend zu deaktivieren, bis die Streitparteien eine Lösung gefunden haben.

 

BEDEUTUNG

Wir können den Service jederzeit ändern, stornieren oder ablehnen.

 

Im Falle eines Rechtsstreits über das Eigentum an einem SoTrusty-Konto können wir das Konto einfrieren oder an den von uns ermittelten rechtmäßigen Inhaber übertragen.

 

6. Vertraulichkeit

 

1. "Vertrauliche Informationen" umfassen unter anderem alle Informationen, die sich auf das Geschäft einer Partei beziehen und nicht öffentlich bekannt sind, einschließlich spezifischer Geschäftsinformationen, technischer Prozesse und Formeln, Software, Kundenlisten, Listen potenzieller Kunden, Namen, Adressen und andere Informationen über Kunden und Interessenten, Produktdesigns, Verkäufe, Kosten (einschließlich aller relevanten Bearbeitungsgebühren), Preislisten und andere unveröffentlichte Finanzinformationen, Geschäftspläne und Marketingdaten sowie andere vertrauliche und geschützte Informationen, unabhängig davon, ob sie als vertraulich oder geschützt gekennzeichnet sind oder nicht. Zu den vertraulichen Informationen gehören alle Informationen, die Sie in Verbindung mit uns und den Dienstleistungen erhalten, die der Öffentlichkeit nicht bekannt sind, einschließlich Informationen über unser Sicherheitsprogramm und unsere Sicherheitspraktiken.

 

2. Jede Partei verpflichtet sich, die vertraulichen Informationen der anderen Partei nur so weit zu verwenden, wie es zur Erfüllung ihrer Verpflichtungen gemäß diesen Geschäftsbedingungen und in Übereinstimmung mit allen anderen Verpflichtungen in diesen Geschäftsbedingungen, einschließlich dieses Abschnitts 6, erforderlich ist. Jede Partei verpflichtet sich, alle angemessenen Schritte zu unternehmen, die zumindest im Wesentlichen den Schritten entsprechen, die zum Schutz ihrer eigenen proprietären Informationen unternommen werden, um die Vervielfältigung, Offenlegung oder Nutzung solcher vertraulichen Informationen zu verhindern, außer (i) durch ihre Mitarbeiter, Vertreter und Oder an Subunternehmer, die Zugang zu solchen vertraulichen Informationen haben müssen, um den Verpflichtungen dieser Partei im Rahmen dieser Vereinbarung nachzukommen, diese vertraulichen Informationen wie hierin beschrieben zu behandeln und die Geheimhaltungsverpflichtungen dieser Partei mindestens so streng zu gestalten, wie sie hierin enthalten sind ; oder (ii) wie durch ein Gesetz, eine Verordnung oder einen Erlass gefordert, dessen ordentlicher Gerichtsbarkeit die Parteien und der Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen unterliegen, vorausgesetzt, dass die empfangende Partei, soweit gesetzlich zulässig, die offenlegende Partei unverzüglich schriftlich benachrichtigt und wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternimmt, um sicherzustellen, dass diese Offenlegung vertraulich behandelt wird. Vertrauliche Informationen dürfen keine Informationen enthalten, die die empfangende Partei nachweisen kann: (A) zum Zeitpunkt der Offenlegung dieser Informationen bereits öffentlich bekannt waren oder der empfangenden Partei bereits bekannt waren oder sich in ihrem Besitz befanden; (B) unabhängig von der empfangenden Partei herausgefunden werden, ohne die vertraulichen Informationen der anderen Partei zu verwenden oder sich auf sie zu beziehen und ohne gegen eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verstoßen; oder (C) danach rechtmäßig von einer anderen Quelle als der offenlegenden Partei von der empfangenden Partei erhalten werden, ohne gegen eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verstoßen.

 

BEDEUTUNG

Sowohl Sie als auch SoTrusty verpflichten sich, die vertraulichen Informationen der anderen Partei nur zum Zwecke der Erfüllung der Verpflichtungen aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verwenden. Vertrauliche Informationen müssen geschützt und respektiert werden.

 

7. Beschränkung der Haftung

 

1. Sie nehmen ausdrücklich zur Kenntnis und erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass SoTrusty im gesetzlich zulässigen Umfang nicht für direkte, indirekte, zufällige, besondere, Folge- oder exemplarische Schäden, einschließlich entgangenen Gewinns, Firmenwert, Nutzungsunfähigkeit, Datenverlust oder andere immaterielle Schäden, die sich aus der Nutzung oder der Unmöglichkeit der Nutzung des Dienstes ergeben, haftbar gemacht werden kann.

 

2. Soweit gesetzlich zulässig, haften SoTrusty oder unsere Lieferanten unter keinen Umständen für entgangene Gewinne oder besondere, zufällige oder Folgeschäden, die sich aus oder in Verbindung mit unserer Website, unseren Dienstleistungen oder diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben (unabhängig vom Ursprung, einschließlich Fahrlässigkeit). Sie erklären sich damit einverstanden, uns und (soweit zutreffend) unsere Muttergesellschaft, Tochtergesellschaften, verbundenen Unternehmen, SoTrusty-Partner, leitenden Angestellten, leitenden Angestellten, Vertreter, Mitarbeiter und Lieferanten in Bezug auf jegliche Ansprüche oder Forderungen (einschließlich angemessener Anwaltskosten) zu entschädigen und schadlos zu halten, die von Dritten aufgrund Ihres Verstoßes gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die darin enthaltenen Dokumente (einschließlich der Nutzungsbedingungen) durch Verweis oder Ihre Verletzung eines Gesetzes oder der Rechte Dritter oder in Verbindung damit erhoben werden.

 

3. Sie nutzen die Dienste auf eigenes Risiko. Die Dienste werden "wie besehen" und "wie verfügbar" ohne ausdrückliche, stillschweigende oder gesetzliche Gewährleistung oder Garantie zur Verfügung gestellt.

 

4. SoTrusty garantiert nicht, dass die Dienste unterbrechungsfrei, pünktlich, sicher oder fehlerfrei zur Verfügung stehen.

 

5. 5. SoTrusty garantiert nicht, dass die Ergebnisse, die durch die Nutzung der Dienste erzielt werden können, korrekt oder zuverlässig sind.

 

6. 6. SoTrusty garantiert nicht, dass die Qualität von Produkten, Dienstleistungen, Informationen oder anderen Materialien, die Sie über die Dienste erworben oder erworben haben, den Erwartungen entspricht oder dass Fehler in den Diensten korrigiert werden.

 

BEDEUTUNG

Wir sind nicht verantwortlich, wenn Sie gegen das Gesetz verstoßen, diese Vereinbarung verletzen oder die Rechte Dritter verletzen, insbesondere wenn Sie verklagt werden.

 

Der Service ist "so wie er ist". Das heißt, er kann Fehler oder Unterbrechungen enthalten, und wir geben keine Garantien und unsere Haftung ist beschränkt.

 

8. Verzicht, Salvatorische Klausel und vollständige Vereinbarung

 

1. Das Versäumnis von SoTrusty, ein Recht oder eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzusetzen oder durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf dieses Recht oder diese Bestimmung dar. Wenn eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und anderer Dokumente, die durch Verweis Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind, von einem zuständigen Gericht als rechtswidrig erachtet wird, muss diese Bestimmung geändert und so ausgelegt werden, dass die Ziele der ursprünglichen Bestimmung im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang bestmöglich erreicht werden und die verbleibende Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in vollem Umfang in Kraft und wirksam bleibt.

 

2. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die darin durch Verweis enthaltenen Dokumente stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und SoTrusty dar und regeln Ihre Nutzung des Dienstes und Ihres Kontos; sie ersetzen alle früheren Vereinbarungen zwischen Ihnen und SoTrusty (einschließlich aller früheren Versionen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen).

 

9. Geistiges Eigentum des Kunden und Inhalt

1. Wir beanspruchen keine geistigen Eigentumsrechte an den Materialien, die Sie dem SoTrusty-Service zur Verfügung stellen. Alle von Ihnen hochgeladenen Materialien bleiben Ihr Eigentum. Sie können Ihr SoTrusty-Konto jederzeit löschen, indem Sie es löschen.

 

2. Mit dem Hochladen von Materialien erklären Sie sich einverstanden: (a) dass andere Internet-Nutzer die von Ihnen in Ihrem Konto eingestellten Materialien einsehen und darauf zugreifen dürfen; (b) dass SoTrusty Ihre Materialien speichern und, falls Sie Materialien öffentlich eingestellt haben, diese anzeigen und nutzen darf; und (c) dass SoTrusty die an seinen Dienst übermittelten Materialien jederzeit überprüfen und löschen darf, obwohl SoTrusty dazu nicht verpflichtet ist.

 

3. Sie bleiben Eigentümer aller Materialien, die Sie auf Ihr Konto hochladen; durch die Veröffentlichung Ihres Materials erklären Sie sich jedoch damit einverstanden, dass andere Personen das von Ihnen öffentlich auf Ihrem Konto eingestellte Material sehen und einsehen können. Sie sind dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass die Materialien mit allen anwendbaren Gesetzen oder Vorschriften übereinstimmen.

 

4. SoTrusty hat das nicht ausschließliche Recht und die Lizenz, die mit Ihrem Konto verbundenen Namen, Marken, Dienstleistungsmarken und Logos zur Förderung des Dienstes zu verwenden.

 

BEDEUTUNG

Alles, was Sie hochladen, bleibt Ihr Eigentum und liegt in Ihrer Verantwortung.

 

10. Bezahlung der Gebühren

 

1. Sie zahlen die Gebühren, die für Ihr Abonnement über den Online-Dienst anfallen ("Abonnementgebühren"), und alle anderen anwendbaren Gebühren, einschließlich der Gebühren im Zusammenhang mit dem Wert der über Ihr Konto generierten Verkäufe, wenn Sie andere Zahlungsanbieter als SoTrusty Payments nutzen ("Transaktionsgebühren"), sowie Gebühren im Zusammenhang mit Ihrem Kauf oder der Nutzung von Produkten oder Dienstleistungen wie solchen Anwendungen oder Dienstleistungen Dritter ("Zusatzgebühren"). Die Abonnementgebühren, Transaktionsgebühren und die zusätzlichen Gebühren werden zusammen als die "Gebühren" bezeichnet.

 

2. Sie müssen eine gültige Kreditkarte bei uns hinterlegen, um alle anfallenden und wiederkehrenden Gebühren bezahlen zu können. SoTrusty belastet Ihr autorisiertes Kreditkartenkonto ("autorisierte Karte") mit den anfallenden Gebühren und belastet die autorisierte Karte (oder eine Ersatzkarte) weiterhin mit den anfallenden Gebühren, bis die Dienste beendet und alle ausstehenden Gebühren vollständig bezahlt sind.  Sofern nicht anders angegeben, sind alle Gebühren und sonstigen Entgelte in Euro angegeben, und alle Zahlungen erfolgen in der Währung Euro.

 

3. Die Abonnementsgebühren werden im Voraus bezahlt und in Abständen von 30 Tagen in Rechnung gestellt (jedes dieser Daten ist ein "Rechnungsdatum"). Transaktionsgebühren und zusätzliche Gebühren können von Zeit zu Zeit nach dem Ermessen von SpTrusty erhoben werden. An jedem Rechnungsdatum werden Ihnen alle ausstehenden Gebühren in Rechnung gestellt, die bisher noch nicht in Rechnung gestellt wurden. Die Gebühren werden auf einer Rechnung aufgeführt, die dem Kontoinhaber über die hinterlegte E-Mail-Adresse zugesandt wird. Die Rechnung wird auch auf der Seite "Rechnungsstellung" im Dashboard Ihres Kontos angezeigt. Benutzer haben etwa zwei Wochen Zeit, um Probleme bei der Abrechnung der Abonnementsgebühren zu lösen.

 

4. Wenn wir die Gebührenzahlung nicht mit einer autorisierten Zahlungsmethode bearbeiten können, werden wir drei Tage später erneut versuchen, die Zahlung mit einer beliebigen autorisierten Zahlungsmethode zu bearbeiten. Schlägt der zweite Versuch fehl, unternehmen wir drei Tage nach dem zweiten Versuch einen letzten Versuch. Wenn unser letzter Versuch erfolglos bleibt, können wir den Zugang zu Ihrem Konto und den Diensten sperren und widerrufen. Ihr Konto wird reaktiviert, sobald Sie die ausstehenden Gebühren plus die Gebühren für den nächsten Abrechnungszyklus bezahlt haben. Während des Aussetzungszeitraums können Sie nicht auf Ihr Konto oder Ihren Speicher zugreifen. Sollten die ausstehenden Gebühren nicht innerhalb von 60 Tagen nach dem Datum der Aussetzung bezahlt worden sein, behält sich SoTrusty das Recht vor, Ihr Konto zu kündigen.

 

5. Alle Gebühren verstehen sich ausschließlich aller anwendbaren nationalen, bundesstaatlichen, lokalen oder sonstigen staatlichen Verkaufs-, Waren- und Dienstleistungssteuern, harmonisierten oder sonstigen Steuern, Gebühren oder Abgaben, die derzeit in Kraft sind oder in Zukunft erhoben werden können ("Steuern").

 

6. Sie sind für alle anwendbaren Steuern verantwortlich, die sich aus Ihrem Abonnement oder Kauf von SoTrusty-Produkten und -Dienstleistungen ergeben oder sich daraus ergeben. Soweit SoTrusty solche Steuern berechnet, werden sie anhand der Steuersätze berechnet, die auf der von Ihnen angegebenen Rechnungsadresse basieren. Diese Beträge kommen zu den Gebühren für die entsprechenden Produkte und Dienstleistungen hinzu und werden über Ihre autorisierte Zahlungsmethode abgerechnet. Wenn Sie von der Zahlung dieser Steuern befreit sind, müssen Sie uns einen Nachweis über diese Befreiung vorlegen. In einigen Ländern handelt es sich dabei um eine Originalbescheinigung, die die geltenden gesetzlichen Anforderungen für den Nachweis der Steuerbefreiung erfüllt. Die Steuerbefreiung gilt erst ab dem Datum, an dem wir einen für SoTrusty ausreichenden Nachweis der Steuerbefreiung erhalten. Wenn SoTrusty keine Steuern von Ihnen verlangt, liegt es in Ihrer Verantwortung, festzustellen, ob Sie Steuern zahlen müssen, und wenn ja, diese Steuern an die zuständige Steuerbehörde in Ihrem Land abzuführen.

 

6. Um Missverständnisse zu vermeiden: Alle Beträge, die Sie gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen an SoTrusty zu zahlen haben, sind ohne jegliche Abzüge oder Einbehalte zahlbar. Mit Ausnahme der Steuern, die SoTrusty Ihnen in Rechnung stellt und in Ihrem Namen an die zuständigen Steuerbehörden überweist, sind alle gesetzlich vorgeschriebenen Abzüge oder Einbehalte von Ihnen zu tragen und separat an die zuständige Steuerbehörde zu entrichten. SoTrusty ist berechtigt, Ihnen den vollen Betrag der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten Gebühren über Ihre autorisierte Zahlungsmethode ohne derartige Abzüge oder Einbehalte in Rechnung zu stellen.

 

7. Sie müssen Ihren korrekten Standort im Menü Einstellungen Ihres SoTrusty-Kontos eingeben. Wenn Sie in ein anderes Land umziehen, müssen Sie Ihren Standort sofort im Menü Einstellungen ändern.

 

8. SoTrusty bietet keine Rückerstattungen an.

 

BEDEUTUNG

Eine gültige Zahlungsmethode (z.B. eine Kreditkarte) ist für alle Geschäfte erforderlich. Die Abonnementsgebühren werden Ihnen alle 30 Tage in Rechnung gestellt. Etwaige Transaktionsgebühren oder zusätzliche Gebühren werden Ihrer Zahlungsmethode belastet. Wenn wir die Zahlung der Gebühren nicht über Ihre Zahlungsmethode abwickeln können, werden wir es drei Tage später erneut versuchen. Wenn wir die Zahlung beim zweiten Versuch nicht bearbeiten können, werden wir dies drei Tage später ein drittes Mal wiederholen. Wenn die Zahlung der Gebühren nach drei Versuchen nicht erfolgreich ist, kann SoTrusty Ihren Shop einfrieren. Möglicherweise müssen Sie Steuern an SoTrusty oder an Ihre örtliche Steuerbehörde entrichten. Keine Rückerstattungen.

 

 

11. Stornierung und Kündigung

 

1. Sie können Ihr Konto jederzeit kündigen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen beenden, indem Sie sich an den SoTrusty-Support wenden und dann den Anweisungen in der Antwort von SoTrusty folgen.

 

2. Wenn eine der Parteien die Dienste aus irgendeinem Grund kündigt:

  1. SoTrusty stellt Ihnen die Dienste nicht mehr zur Verfügung und Sie können nicht mehr auf Ihr Konto zugreifen;

  2. Sofern in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht anders angegeben, haben Sie keinen Anspruch auf Rückerstattung von Gebühren, weder anteilig noch anderweitig;

  3. Alle ausstehenden Beträge, die Sie SoTrusty für Ihre Nutzung der Dienste bis zum Datum des Inkrafttretens dieser Kündigung schulden, werden sofort in voller Höhe fällig; und

  4. Ihre SoTrusty-Bestellseiten werden offline geschaltet.

 

3. Wenn Sie SoTrusty zum Zeitpunkt der Kündigung noch ausstehende Gebühren schulden, erhalten Sie per E-Mail eine Abschlussrechnung. Sobald diese Rechnung vollständig beglichen ist, erhalten Sie keine weiteren Rechnungen mehr.

 

4. Wir behalten uns das Recht vor, den SoTrusty-Dienst, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder Ihr Konto jederzeit und ohne Vorankündigung aus beliebigen Gründen zu ändern oder zu kündigen (sofern das geltende Recht nichts anderes vorschreibt). Die Kündigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat keinen Einfluss auf Rechte und Pflichten, die vor dem Datum der Kündigung entstanden sind.

 

7. Betrug: Ohne Einschränkung anderer Rechtsmittel kann SoTrusty Ihr Konto aussetzen oder kündigen, wenn wir den Verdacht haben, dass Sie im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Dienste betrügerische Aktivitäten (durch Verurteilung, Liquidation, Versicherungs- oder Treuhanduntersuchung oder anderweitig) begangen haben.

 

BEDEUTUNG

Um eine Stornierung einzuleiten, senden Sie eine E-Mail an hello@sotrusty.com. Als Antwort erhalten Sie von SoTrusty bestimmte Informationen über den Kündigungsprozess für Ihr Konto. Sobald die Kündigung bestätigt ist, werden die Abonnements von SoTrusty nicht mehr automatisch erneuert. Wenn Sie in der Mitte des Abrechnungszeitraums kündigen, erhalten Sie eine Abschlussrechnung per E-Mail.

 

Wir können Ihr Konto jederzeit ändern oder schließen. Im Falle von Betrug werden wir Ihr Konto sperren oder schließen.

 

12. Änderungen der Dienstleistungen und Preise

 

1. Die Preise für die Nutzung der Dienste können mit einer Ankündigungsfrist von 30 Tagen von SoTrusty geändert werden. Diese Mitteilung kann jederzeit erfolgen, indem die Änderungen auf der SoTrusty-Website (sotrusty.com) oder im Menü Einstellungen Ihres SoTrusty-Kontos mit einer Ankündigung veröffentlicht werden.

 

2. SoTrusty behält sich das Recht vor, die Dienste (oder Teile davon) jederzeit und von Zeit zu Zeit mit oder ohne Ankündigung zu ändern oder einzustellen (sofern das anwendbare Recht nichts anderes vorschreibt).

 

3. 3. SoTrusty haftet weder Ihnen noch Dritten gegenüber für Änderungen, Preisänderungen, Sperrung oder Einstellung des Dienstes

 

BEDEUTUNG

Wir können den Dienst jederzeit ohne Haftung ändern oder einstellen.

 

13. Feedback und Bewertungen

 

1. SoTrusty begrüßt Anregungen und / oder Vorschläge für Verbesserungen oder Ergänzungen unserer Dienstleistungen. Unter keinen Umständen unterliegen Mitteilungen von Vorschlägen, Anregungen oder verwandten Materialien oder Bewertungen der Dienstleistungen, der Dienstleistungen Dritter oder der Drittanbieter (zusammenfassend "Feedback" genannt) an SoTrusty der Vertraulichkeit oder werden mit einer erwarteten Vergütung in Verbindung gebracht. Durch das Einsenden von Feedback an SoTrusty (unabhängig davon, ob es direkt an SoTrusty, an die SoTrusty-Website gesendet oder auf einer von SoTrusty gehosteten Seite veröffentlicht wird) verzichten Sie auf jegliche Rechte an dem Feedback und erkennen an, dass es SoTrusty freisteht, das Feedback auf Wunsch so umzusetzen und zu nutzen, wie es von Ihnen zur Verfügung gestellt oder von SoTrusty geändert wurde, ohne eine Genehmigung oder Lizenz von Ihnen oder einem Dritten zu erhalten. Bewertungen von Dienstleistungen oder Anbietern Dritter, die Sie an SoTrusty übermitteln, müssen nach bestem Wissen und Gewissen zutreffend sein und dürfen nicht rechtswidrig, obszön, bedrohlich, verleumderisch, die Privatsphäre verletzend, Rechte an geistigem Eigentum verletzend oder anderweitig rechtswidrig oder unangemessen sein.

 

2. SoTrusty behält sich das Recht (aber nicht die Pflicht) vor, Feedback zu Dienstleistungen Dritter oder Drittanbieter zu entfernen oder zu bearbeiten, überprüft aber das gepostete Feedback nicht regelmäßig.

 

14. Rechte Dritter

 

Mit Ausnahme von SoTrusty und seinen verbundenen Unternehmen, SoTrusty-Nutzern oder Personen, die im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf die SoTrusty-Dienste zugreifen, hat keine natürliche oder juristische Person, die nicht Vertragspartei dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist, das Recht, eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzusetzen, unabhängig davon, ob diese natürliche oder juristische Person namentlich, als Mitglied einer Klasse oder als Person, die einer bestimmten Beschreibung entspricht, identifiziert wurde. Um Missverständnisse auszuschließen: Die Rechte eines zulässigen Rechtsnachfolgers oder Käufers dieser Bedingungen bleiben davon unberührt.

 

BEDEUTUNG

Nur SoTrusty, SoTrusty-Benutzer und diejenigen, die auf die SoTrusty-Dienste zugreifen, haben Rechte gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

15. Datenschutz

 

SoTrusty verpflichtet sich, Ihre persönlichen Daten und die persönlichen Daten Ihrer Kunden zu schützen. Durch die Nutzung des Dienstes erkennen Sie an und erklären sich damit einverstanden, dass die Erhebung, Nutzung und Weitergabe dieser personenbezogenen Daten durch unsere Datenschutzerklärung geregelt ist.

 

Darüber hinaus gilt das Folgende: Wenn Sie (a) im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) ansässig sind, (b) Waren oder Dienstleistungen an Kunden im EWR liefern oder (c) anderweitig den Anforderungen der Allgemeinen Datenschutzverordnung der EU unterliegen.

 

LionMint GmbH

c/o WeWork, Taunusanlage 8

60329 Frankfurt am Main

Deutschland

 

BEDEUTUNG

Die Nutzung und Erfassung personenbezogener Daten durch SoTrusty wird durch unsere Datenschutzerklärung geregelt.

Stand: 01.08.2020

Wir freuen uns von dir zu hören!

Bei Rückfragen und individuellen Anforderungen sowie Feedback kannst du uns gerne direkt per Chat kontaktieren, eine E-Mail schreiben oder anrufen:

hello@sotrusty.com 

+49 69 9897 286 90

Ressourcen

Copyright © 2021

Mit  ❤️ in Frankfurt erstellt